Die Sprache des Kosmos – 3

reiter.1212

Astrologie und Individualität 

Im dritten Teil dieser Serie geht es darum aufzuzeigen, welchen Nutzen die Astrologie für den Menschen in seiner Seelen- und Persönlichkeitsentwicklung haben kann. Über die Erstellung eines Horoskopes und den vielen Möglichkeiten die sich daraus ergeben, Anlagen und Lebensziel aufzuzeigen, sowie Schwierigkeiten und Krankheiten die sich daraus ergeben können, wenn bestimmte Lernaufgaben nicht gelöst werden können. Ebenso zeitliche Zyklen aufzuzeigen, die ein Mensch durchläuft, nicht aber den Planeten hilflos ausgeliefert ist, wie manche meinen und darum die Astrologie nicht ernst nehmen.

Das Horoskop

Ein Horoskop ist das Erstellen einer grafischen Darstellung, einer aktuellen Planetenposition auf einen bestimmten Ort für eine bestimmte Person oder Ereignis. Dafür braucht man drei Faktoren, das Geburtsdatum, die genau Geburts-oder Ereigniszeit und die geografischen Längen-und Breitengrade.

Den Rest übernimmt heutzutage der Computer, der ein entsprechendes Programm installiert hat, wo nur noch die Daten eingegeben werden müssen. Auch viele Internetplattformen bieten diesen Service mittlerweile gratis an. Doch der Laie fängt damit nichts an, denn eine richtige Deutung erfordert zum Einen das Wissen um die Grundkenntnisse, dass ist das Einmaleins der Astrologie und zweitens, was man nicht lernen kann, Erfahrung.

Das so erstellte Horoskop, zeigt quasi den Seelenplan anhand von den Planetenstellungen, die wiederum archetypische Inhalte symbolisieren und deren Interpretation immer nur Möglichkeiten aufzeigen. Nicht aber werden darin konkrete Inhalte sichtbar, die so mancher Astrologe gerne sehen möchte und dies auch oft genug dem Horoskop Inhaber vermittelt! Vorsicht, sollten sie so jemand begegnet sein!

Anlagen und Fähigkeiten

Wenn man über die Grundkenntnisse verfügt, einige Jahre an Erfahrung durch Eigenbeobachtung und die erforderliche intuitive Kombinationsgabe hat, kann man solch ein Horoskop lesen und die daraus ersichtlichen Anlagen und Fähigkeiten  erkennen. Ebenso aber auch können die sich daraus ergebenden Probleme erkannt werden, die sich dann auch nicht nur in Schicksalsschlägen sondern auch in Krankheiten zeigen können.

Im Horoskop finden sich also bestimmte Anlagen, in Form von energetischen Mustern, die aber auch ihre Aufgaben haben, gelebt zu werden. Kommt es bei der Umsetzung zu Problemen, kann mit Hilfe des Radix(Horoskop), rasch die Ursache gefunden werden. Das ist die heute vordergründig psychologisch – orientierte Form der Astrologie. Die auch am meisten verbreitet ist. Genügend Schulen gibt es mittlerweile im ganzen deutschsprachigen Raum, wo dies erlernt werden kann. In Deutschland ist der Astrologe mittlerweile ein vom Gesetz her anerkannter Beruf, so wie auch der Geistige Heiler.

In der Interpretation eines Horoskops, gibt es natürlich eine große Vielfalt an Möglichkeiten, dies ist primär natürlich auch abhängig von der Fragestellung und auch ganz besonders vom Astrologen selbst. Da jeder einen anderen Schwerpunkt hat.

Beliebt ist natürlich bei vielen Menschen auch, die Vorhersage in der Zukunft und sei es nur, dass irgendwelche oberflächlichen optimistischen Sätze wieder gegeben werden, so wie es auch die meisten Tageszeitungen oder Illustrierten machen, die beliebig die Sätze tauschen, die meist von einem nichtastrologischen Journalisten geschrieben werden. Sollten diese Vorhersagen dann nicht eintreffen, dann verliert man schnell das Interesse daran, oder man nimmt das ganze eher gelassen.

Wer sich allerdings tiefer damit beschäftigen möchte, mit sich selbst natürlich, der braucht schon etwas mehr Ausdauer und vor allem einen guten Astrologen der über eine langjährige Erfahrung verfügt und nicht an deterministischen Aussagen interessiert sind.

Archetypen

Im Grunde ist es relativ leicht, die Grundkenntnisse zu  erwerben, wenn man die notwendige Voraussetzung dafür hat. Diese besteht aus Einfühlungsvermögen, Intuition und den vorgegebenen Inhalten der Archetypen,  die sich durch Jahrhunderte langer Überlieferung bis in unsere heutige Welt gehalten haben.

Ein Mars wird immer ein Mars bleiben, den kann man nicht mit einer Venus verwechseln. Der Frühling beginnt immer mit der erforderlichen Triebkraft der Natur, die auch in uns angelegt ist. Allerdings ist sie bei jedem anders angelegt, was man ganz leicht erkennen kann.

Steht ein Mars im Erdzeichen, wird er ganz anders zur Wirkung kommen, als wenn er in einem Wasserzeichen stünde. Ebenso macht es einen großen Unterschied, ob dieser dann im ersten Haus, oder sagen wir im 10. Haus steht.

Dieses Beispiel kann jetzt auf alle Planeten übertragen werden, woraus sich eine Fülle an Kombinationsmöglichkeiten ergibt, abhängig davon wie viele Planeten man verwendet. Das macht den vorhin erwähnten Unterschied der Astrologie Schulen oder Richtungen aus, auf diese Unterschiede möchte ich aber hier nicht eingehen, da dies den Rahmen des Artikels sprengen würde.

Doch es genügt aufzuzeigen, dass die vorhin erwähnten vielfältigen Kombinationsmöglichkeiten schon anzeigen, dass wir individuelle Wesenheiten sind und eben jeder anders tickt und darüber hinaus auch andere Aufgaben im Leben hat.

Im besten Fall sollte die Astrologie als Lebenshilfe dienen, um sich selbst besser verstehen zu lernen und darüber hinaus auch einen Zugang zu den Lebensrhythmen finden. Ich selbst beschäftige mich seit mehr als 35 Jahren damit und bin erstaunt, immer wieder neue Erkenntnisse und Einsichten über die Astrologie zu erhalten.

Lebenszyklen

Die vorhin angesprochenen Lebenszyklen bringen uns auf einen anderen Aspekt der Astrologie, den ich schon bei der Mundan-Astrologie angesprochen habe. Wenn wir ein Geburtshoroskop(Radix) hernehmen und darauf die aktuelle Planetenposition einzeichnen, so erhalten wir dadurch einen Überblick über aktuelle Berührungspunkte, die bestimmte Lebensthemen anzeigen.

Wenn also ein aktueller(transitierender) Planet einen Radix-Planeten aspektiert, hierbei gibt es bestimmte Winkel, die einen Aspekt anzeigen, dann wird dieses Thema, das von dem Radix-Planeten dargestellt wird, durch den laufenden oder transitierenden Planeten aktiviert.

Dabei gibt es auch einen grundlegenden Unterschied. Während schnell laufende Planeten wenig berücksichtigt werden, da sie je nach Planet nur einige Tage Themen aktualisieren, dafür aber sogenannte langsam laufende Planeten, längerfristige Zeiträume einen Radix-Planeten und dessen Thema ins Bewusstsein bringen.

Ein Beispiel sollte dies veranschaulichen. Wandert zum Beispiel der Saturn über den Radix-Mars, so wird der Horoskopeigner davon insofern betroffen sein, dass seine individuelle Durchsetzung(Mars) eingeschränkt (Saturn) wird. Je nach Planetenstellung und Aspekt, wird sich das unterschiedlich auswirken. Doch ist davon auszugehen, dass dies über einen längeren Zeitraum geschieht. Dabei kann es auch sein, dass es zu Konflikten und Ärger(Mars) mit Autoritäten(Saturn) kommt. Man kann dies dann auch weiter konkretisieren, wenn man weiß, in welchem Haus(Lebensbereich) der Mars im Geburtshoroskop steht. Steht der Mars im vierten Haus(Heim und Familie) wird es dort zu den angesprochenen Themen kommen. Steht der Mars im zehnten Haus(Öffentlichkeit und Beruf) wird sich diese Energiekombination dort verwirklichen.

Doch ist hierbei immer auch das ganze Horoskop zu betrachten. Der Betroffene hat dann dabei die Möglichkeit, will er etwas über sich lernen, über diese beiden Themen und Energien nachzudenken. Möchte er das nicht, wird er weiterhin im Außen sein Umfeld für seine momentane, gehemmte Durchsetzung, beschuldigen.

Auch dieses Beispiel sollte nur kurz aufzeigen, wie anhand von Planetenpositionen im Geburtsbild und den aktuellen Planetenständen, Zeitqualitäten abgelesen werden können. Diese Vorgehensweise ist natürlich noch viel komplexer als hier aufgezeigt werden kann, sollte aber zumindest richtungsweisend sein.

So kann der Mensch dann auch daraus für sich selbst erkennen, wann es gut ist aktiv zu werden und wann es besser ist, zurückzustecken. Denn so wie auch schon an anderer Stelle aufgezeigt wurde, ist das Leben bestimmten Rhythmen unterworfen, so wie wir ein- und ausatmen.

Die Kenntnis darüber hilft oft genug, um unnötige Konflikte zu vermeiden und damit auch Energien sinngerecht einzusetzen. Denn genau aus dem Missbrauch durch Unwissenheit oder Unvernunft, entstehen die meisten Krankheiten.

Krankheitsbilder

Denn auch diese können durch Kenntnis der Grundlagen aufgezeigt werden. Zumindest potentiell gefährdete Organe oder Körperzonen. Das erste was ich in meinen Astrologieanfängen gelernt habe, war der Satz: „Wenn du keine Entsprechung für einen Autounfall hast, wirst du keinen haben“. Dies kann auch auf alle Krankheiten übertragen werden. Heute spricht man von Resonanz, wenn Du keine Resonanz für eine Lungenentzündung hast, wirst du keine bekommen, auch wenn rundum dich die Menschen an Lungenentzündung erkranken.

Das Problem ist nur, wie erkennt man, ob man Resonanz für eine bestimmte Krankheit besitzt. So leicht ist es nämlich nicht, obwohl schon gewisse Anzeichen maßgeblich sind. Wenn man die Symbolik der Planeten und der Tierkreiszeichen kennt und ihre analogischen Entsprechungen, dann kann man schon einiges ausschließen. Doch dabei sollte man sehr behutsam sein. Wie bei allen Prognosen, wie ich schon eingangs erwähnt habe. Vorsicht, wenn sie an jemanden kommen, der ihnen definitiv etwas zu ihrer Gesundheit oder ihrem Schicksal erzählt. Egal ob  dies ein Astrologe oder Hellseher ist.

Natürlich gibt es Krankheiten, die es den Menschen ermöglichen etwas zu lernen, doch es gibt nichts, was nicht zu heilen ist. Doch dies fällt jetzt nicht mehr in den Bereich der Astrologie.

Es gibt auch keine guten und keine schlechten Horoskope, es gibt nur unterschiedliche Schicksale oder Karma, die aber nicht unausweichlich sind, sondern nur eine Gesetzmäßigkeit darstellen.

Eine Gesetzmäßigkeit die uns immer mehr bewusst wird und nichts mystisches mehr an sich hat, weil wir erkennen, dass wir Schöpferwesen sind und lernen immer mehr bewusst mit unseren Gedanken umzugehen.

Aus dieser Kenntnis heraus, werden auch unsere Taten andere werden, weil wir um die Wirkung unserer Schöpferkraft wissen, egal welches Horoskop wir haben.