Raus aus Angst und Ohnmacht

Es ist ja nicht zu übersehen dass die aktuelle Situation speziell hier in Österreich viel Angst und Ohnmacht auslöst. Ich schreibe hier bewusst auslöst, da mir immer wieder in der Öffentlichkeit zu Ohren kommt, dass die regierenden Politiker mit ihren Massnahmen Angst erzeugen und so viele Menschen in die Ohnmacht treiben, so dass diese nicht mehr klar denken können.

Angst ist ein menschlicher Faktor, der von außen zwar ausgelöst werden kann, aber niemand im außen dafür verantwortlich ist. Natürlich ist es ein Leichtes, wie bei allen anderen Faktoren auch, im Außen einen Schuldigen zu finden. Doch dies ist eine unbewusste Haltung von Menschen, die es noch nicht gelernt haben, ihre Ängst zu transformieren.

Es ist keine Anklage jenen Menschen gegenüber, vielmehr sollte dies eine Hilfestellung sein, um die Verantwortung für die eigenen Gefühle auf sich zu nehmen und nicht nach außen zu projezieren. Es hilft zudem auch, durch Achtsamkeit der inneren Befindlichkeit, sein geistiges und göttliches Potential zu aktivieren, um diese und andere negativen Schwingungen mit der Kraft des Geistes aufzulösen.

Damit entziehen wir dem Außen jegliche Herrschaft über die eigene Befindlichkeit.

Wir haben vom Schöpfer diese Kraft bekommen um sie genau dafür zu nutzen und uns in unserer geistigen Entwicklung weiter zu entwickeln und nicht auf der Stufe der negativen Empfindungen ohnmächtig zu verharren.

Wie ich schon an anderer Stelle die Worte von Jose‘ Argüelles zitiert habe, dass wir uns in einer geistigen Krise befinden, die jedoch als solche von der breiten Masse noch nicht erkannt wurde, eben genau wegen jenem Faktum, da die Mehrheit der Menschen auf die einströmenden Machtenergien, mit (unbewusster) Angst reagieren und in den blinden Gehorsam drifften.

Speziell in Österreich, wo auch im Moment mein Lebensmittelpunkt ist, können wir dies im Horoskop recht gut erkennen, woher dieser fast blinde Gehorsam stammt. Obwohl die Betroffenen meine Sichtweise nicht teilen werden, es sei denn sie begeben sich auf ehrliche Innenschau und Selbstprüfung. Doch in der Mehrzahl werden diese Menschen darin verharren, ein unbewusstes Opfer zu bleiben.

Im Radix von Österreich sehen wir unter anderem eine PLUTO – MOND Opposition, die sich vom 12.Haus im Löwe zum 6. Haus im Wassermann bewegt. Ein von mir sehr geschätzter Astrologe – Michael Roscher – schrieb zu diesem Spannungsaspekt – „Emotionale Dogmatik“. Besser kann man diesen Aspekt nicht beschreiben.

Darüber hinaus ist im Horoskop zu erkennen, dass der Pluto eben aus dem 12. Haus heraus wirksam ist, was mit tiefliegenden karmischen und ungelösten Mustern zu tun hat, die weit über die beiden Weltkriege hinaus reichen. In jeder Therapiesitzung, in dem ein Horoskop zu Rate gezogen wird, wird dem Pluto und dem Mond große Aufmerksamkeit gewidmet.

Spannungen die sich aus dieser Konstellation heraus ableiten lassen, sind nur sehr schwer zu neutralisieren und halten wahrscheinlich viele Lebensjahre den betroffenen Menschen in Bann. Besonders dann, wenn er unreflektiert bleiben möchte. Es ist also anzunehmen, dass ein Grossteil der Österreicher diesen Aspekt in ihren Genen tragen, ohne dass sie davon wissen.

Lediglich an ihrem Verhalten kann dies erkannt werden. Ausdrücklich betone ich hier nochmals, dass es hier nicht um eine Verurteilung, sondern vielmehr um eine Hilfestellung zur Selbsterkenntnis geht, die natürlich dann jeder für sich im Detail und in der Tiefe weiter betreiben könnte, wenn er Resonanz dazu spürt.

Detail am Rande, das hartnäckige Festhalten an einer emotional fixierten Haltung, führt dann genau zu jenem Dogmatismus, den wir gerade in der heutigen aktuellen Lage immer wieder sehr deutlich sehen. Das Eingeständnis einer Fehleinschätzung ist mit großer Scham und Schuld bedeckt, so dass die Betroffenen liebevolle Unterstützung brauchen, um diese Dynamik in eine heilsame Entspannung zu leiten.

Wer diesbezüglich Rat oder Hilfe braucht, der hat die Möglichkeit mich für eine sowohl astrologische als auch energetische Heilsitzung zu konsultieren.

– abonnieren – email eintragen!

ganz hinauf scrollen – dann erscheint rechts unten ein Fenster

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s